Kirschlorbeer auf der Pfnüselseite des Brühlberwaldes

Seit mehreren Wochen sind wir nun schon auf der Nordseite des Brühlberges unterwegs, um dort den grosszügig verbreiteten Kirschlorbeer und den Runzelblättrigen Schneball zu entfernen. Es begann anfänglich noch ganz harmlos, als sich Heinz und ich vorgängig auf eine erste „Besichtigungstour“ von der Reservoirstrasse zur Brühlwaldstrasse begeben hatten. Im Gelände und in der Praxis sah… Read more »

3. Ausbildungstag (Autorin Damaris Bächi)

Letzte Hilfe und kleine Werkzeugkunde So, dieses Mal mussten wir nicht lange auf den dritten Ausbildungstag warten. Am Montag, 10. September trafen wir uns wieder einmal beim Revierstützpunkt an der Reitplatzstrasse. Da wir 16 Teilnehmer waren, wurden wir gleich in zwei Gruppen eingeteilt. Die einen gingen mit Gregor in den Wald und wir anderen acht… Read more »

Eine Wintirangerin geht fremd …..(Judith von Büren)

An der letzten Naturwacht Tagung im Frühling 2018 hat uns Mario Marschler in seine Heimat Brandenburg eingeladen. Da ich den Osten von Deutschland nicht kenne, habe ich mich bei ihm gemeldet und bin Mitte September über Berlin nach Cottbus gefahren. Mario kündigte mir an, dass mich ein volles Programm erwarte. Und so war es dann… Read more »

Weiterbildungstag Thema: „Pilze“ (Ergänzungen von Danièle Gubler)

Bei allerschönstem Spätsommerwetter haben sich um die 20 interessierte Wintirangers bei der Islerhütte eingefunden. Dort erwarteten uns bereits Anita und Ruedi vom „Verein für Pilzkunde Winterthur“. Dieser Verein wurde 1920, also vor knapp 100 Jahren, gegründet. Über viele Jahre war Anita Wehrli diesem Verein als Präsidentin vorgestanden. Ihre sagenhaften Pilzkenntnisse sollten wir dann nach dem… Read more »

2. Ausbildungstag als Winti Ranger – Neophyten-Bekämpfung auf einen Blick

Nach langer Sommerpause und etlichen Ranger-Einsätzen kamen wir am Donnerstag, 23. August in den Genuss des zweiten Ausbildungstags zu den Themen Naturschutz, Pflanzenkenntnis, Neophyten. Wir Neu-Ranger trafen uns alle am Haupteingang der Winterthurer Stadtverwaltung, beim «Super-Block». Als erstes erhielten wir von der Abteilung Biosicherheit des Kantons Zürich eine Einführung zum Kantonalen GIS über Computer sowie… Read more »

Soso, dein Knöchel schmerzt. Darf ich mal deinen Puls nehmen?

Am Montag 20. August bin ich am Morgen los nach Maur. Die kommenden 2 Tage darf ich an einer Weiterbildung zum Thema Outdoor-Erste-Hilfe teilnehmen. Organisiert wurde es von der Greifensee-Stiftung. Dank der Kollektivmitgliedschaft der Wintiranger bei den Swissrangern durfte ich auch teilnehmen. Durchgeführt wurde der Kurs von der Deutschen Organisation Outdoorschule Süd e.V. Sie sind… Read more »

Sommerloch? Von wegen! (Däme Bächi)

Manche denken wahrscheinlich, dass auch wir Winti Ranger zwischendurch mal abschalten und Ferien machen. Doch dem ist bei weitem nicht so! Selbst während der ganz heissen Zeit, als es für die meisten Leute zum Arbeiten unerträglich war, standen die Winti Ranger auf der Matte zum Goldruten-Zupfen. Im Wald blieb es immerhin angenehm. Das Problem ist… Read more »

Odd Fellows?

Als mich Marc letze Woche anfragte, ob ich ihn auf einer Führung für die Mitglieder der Kyburg-Loge begleiten und unterstützen möchte, habe ich spontan zugesagt und mich erst nachträglich schlau gemacht, wie die „komischen Kautze“ in dieser Loge ihre Freizeit verbringen. https://oddfellows.ch/regionale-logen/kyburg-loge-nr-14/ Marc und ich trafen uns am letzten Samstag im Bruderhaus für einen Zmittag, bei… Read more »

World Ranger Day Stanserhorn 31. 7. 2018

Was? so früh abfahren…….. das dachten wir 5 Wintiranger als wir uns schon um 6:20 Uhr im Hauptbahnhof in Winterthur trafen. Wir, Karin, Giovanni, Heinz, Ruedi und Judith reisten über Luzern nach Stans. Dort klappte die Reservation bestens. Schon bald schwebten wir mit der einzigartigen Cabrio- Luftseilbahn auf 1850 M.ü.M. Bei der Ankunft erwartete uns… Read more »

Wintiranger in den Medien

Mit dem World-Ranger-Day auf dem Stanserhorn sind plötzlich Wintiranger in den Medien aufgetaucht. Manchmal dezent auf einem Foto in einer Zeitung im Hintergrund, manchmal im Text erwähnt, oder gar in einem Exklusivinterview im Radio SRF. Hier ist eine kleine Zusammenstellung einiger Medien, die wir „gefunden“ haben: 2018_08_02_Nidwaldner-Zeitung_Wenn-Ranger-Ranger-treffen-1 2018_08_08_Unterwaldner_10-Jahre-Stanserhorn-Ranger-Internationaler-Tag-des-Rangers-1 Radio SRF Treffpunkt (31.7.2018): Ranger – Die… Read more »

Latest
  • Saisoneröffnung

    Heute sind wir im Zentrum Rosenberg in die neue Wintirangersaison gestartet. Bei Kafi und Gipfel haben wir im Kafi Spatz den ersten Einsatz besprochen. Coni, Marianne, Judith von der Frauenpowerfront, Ruedi, Heinz und zufällig(?) Föx und ich haben eine Erkundungstour im Lindbergwald gemacht. Nach knapp 11000 Schritten durch die schöne Winterlandschaft haben wir die neuralgischen… Read more »

  • Saison-Höhepunkt

    Gestern haben wir uns im Revierstützpunkt Eschenberg getroffen. Ein VW-Bus mit erwartungsfrohen Wintirangers ist von Giovanni zum ehemaligen Scheibenstand im „Ganzenbüehl“ gefahren worden. Dort wurden wir vom Chef persönlich begrüsst und in der Folge auch den ganzen Morgen bestens betreut und in die kommenden Aufgaben eingewiesen. Gregor hat uns zuerst über die Vergangenheit dieses Platzes und dann… Read more »

  • Waldreben

    Coni, Salome, Judith, Gorgioff, Heinz, Walo, Ruedi und Giovanni waren heute mit mir im Hardwald unterwegs. Die Waldreben haben sich hier abartig verbreitet. Es gäbe hier noch Büetz für mehrere Wochen. Waren die Brombeerstauden einmal weggemäht, ging es dann mit der Kreuzhacke ans Werk, eine mühsame, mitunter auch frustrierende Arbeit.   Am nächsten Mittwoch, 28…. Read more »

  • Aufräumarbeiten

    Ein sehr grosse Gruppe hat sich heute wieder einmal im Lindbergwald nützlich gemacht. Nach grösseren Holzschlägen in der Nähe des Revierstützpunktes, gab es doch einiges zum Aufräumen. Mit dabei war heute Ruedi Speich, den wir wohl in unserer Mitte aufnehmen würden, wenn das der Obrigkeit genehm ist. Unseren Segen hat Ruedi ja schon länger. Etwas irritiert und… Read more »

  • Wegpflege und Baumkunde

    Eine kleinere Gruppe WintiRangers bestritt heute bei Nebel und Kälte eine lockere multi-point mission. Am Vormittag galt es zunächst, zwischen Dättnau und Brütten ein Reststück des Wanderweges nebst einigen Seitenpfaden vom gefrorenen Laub zu befreien. Dies erledigt, verschoben wir uns auf den Chomberg, wo von einem Holzschlag im Dreieck Langacherweg/Mantelstrasse/Grenzstrasse einige Chnebeli liegen geblieben waren… Read more »

  • Wisch & Weg

    Heute hat endlich die Wisch & Weg Saison begonnen!  Am Morgen war eine grosse Gruppe auf dem Grat Hoh Wülflingen unterwegs. Am Nachmittag sind die Karten neu verteilt worden und eine neue Gruppe (Karl, Ruedi, Max) machte sich zusammen mit Giovanni, Gorgioff und Heinz (diese drei waren schon am Morgen dabei) in den nachmittäglichen Wischeinsatz. Am… Read more »

  • Einsatz im Dauerregen

    Die Zusammenfassung des heutigen Tages ist schnell gemacht. Am Morgen haben wir die restlichen Flächen im lichten Wald zusammengerecht. Das war für einmal nicht so angenehm, im Dauerregen, wen wunderts. Wir haben alle Wetterapps getestet und keines für gut befinden können. Highlight aus meiner Sicht war die perfekte Grillglut, präpariert durch Gorgioff und natürlich der Kaffee,… Read more »

  • Rechen bei Hoh Wülflingen

    Weil das Rechen im lichtenWald allen WintiRangerInnen stets grossen Spass bereitet, haben wir heute bei Hoh Wülflingen schätzungsweise eine weitere halbe Hektare vom Buschwerk befreit. Die Big Band spielte heute mit Coni, Judith, Marianne und Salome (Baumschere/Handsäge), Emil, Erich und Heinz (Pickel/Bizeps), Gorgioff (Feuerzeug und Luftpumpe); Roland und Walo legten mit Haue und Körpereinsatz den… Read more »

  • Neophyten-Einsatz

    Wir haben uns pünktlich um 9 Uhr beim Revierstützpunkt im Eschenberg getroffen. Westlich vom Eschenbergturm (Revier Menzi!) haben wir dann den ganzen Tag Goldruten ausgerissen. Giovanni konnte die Neophyten gleichentags noch bei der Kompogas anliefern. Stolze 440kg hat der Blick auf die Waage dann angezeigt. Das wären dann pro Person über den Daumen gepeilt gut… Read more »

  • Steiler Einsatz

    Heute waren Marianne, Coni, Judith, Emil, Heinz, Walo, Gorgioff, Giovanni, Heiri, Beat und ich am Morgen und am Nachmittag auch noch Karl am „Chatzebuggel“ im Wald des Beereberges im Einsatz. So steil, wie heute, war unser Einsatzgebiet noch nie. Das ging ganz gewaltig in die Gelenke und Muskeln. Trotzdem war es irgendwie geil. Das Mittagessen… Read more »