Kirschlorbeer auf der Pfnüselseite des Brühlberwaldes

Seit mehreren Wochen sind wir nun schon auf der Nordseite des Brühlberges unterwegs, um dort den grosszügig verbreiteten Kirschlorbeer und den Runzelblättrigen Schneball zu entfernen. Es begann anfänglich noch ganz harmlos, als sich Heinz und ich vorgängig auf eine erste „Besichtigungstour“ von der Reservoirstrasse zur Brühlwaldstrasse begeben hatten. Im Gelände und in der Praxis sah… Read more »

3. Ausbildungstag (Autorin Damaris Bächi)

Letzte Hilfe und kleine Werkzeugkunde So, dieses Mal mussten wir nicht lange auf den dritten Ausbildungstag warten. Am Montag, 10. September trafen wir uns wieder einmal beim Revierstützpunkt an der Reitplatzstrasse. Da wir 16 Teilnehmer waren, wurden wir gleich in zwei Gruppen eingeteilt. Die einen gingen mit Gregor in den Wald und wir anderen acht… Read more »

Eine Wintirangerin geht fremd …..(Judith von Büren)

An der letzten Naturwacht Tagung im Frühling 2018 hat uns Mario Marschler in seine Heimat Brandenburg eingeladen. Da ich den Osten von Deutschland nicht kenne, habe ich mich bei ihm gemeldet und bin Mitte September über Berlin nach Cottbus gefahren. Mario kündigte mir an, dass mich ein volles Programm erwarte. Und so war es dann… Read more »

Weiterbildungstag Thema: „Pilze“ (Ergänzungen von Danièle Gubler)

Bei allerschönstem Spätsommerwetter haben sich um die 20 interessierte Wintirangers bei der Islerhütte eingefunden. Dort erwarteten uns bereits Anita und Ruedi vom „Verein für Pilzkunde Winterthur“. Dieser Verein wurde 1920, also vor knapp 100 Jahren, gegründet. Über viele Jahre war Anita Wehrli diesem Verein als Präsidentin vorgestanden. Ihre sagenhaften Pilzkenntnisse sollten wir dann nach dem… Read more »

2. Ausbildungstag als Winti Ranger – Neophyten-Bekämpfung auf einen Blick

Nach langer Sommerpause und etlichen Ranger-Einsätzen kamen wir am Donnerstag, 23. August in den Genuss des zweiten Ausbildungstags zu den Themen Naturschutz, Pflanzenkenntnis, Neophyten. Wir Neu-Ranger trafen uns alle am Haupteingang der Winterthurer Stadtverwaltung, beim «Super-Block». Als erstes erhielten wir von der Abteilung Biosicherheit des Kantons Zürich eine Einführung zum Kantonalen GIS über Computer sowie… Read more »

Soso, dein Knöchel schmerzt. Darf ich mal deinen Puls nehmen?

Am Montag 20. August bin ich am Morgen los nach Maur. Die kommenden 2 Tage darf ich an einer Weiterbildung zum Thema Outdoor-Erste-Hilfe teilnehmen. Organisiert wurde es von der Greifensee-Stiftung. Dank der Kollektivmitgliedschaft der Wintiranger bei den Swissrangern durfte ich auch teilnehmen. Durchgeführt wurde der Kurs von der Deutschen Organisation Outdoorschule Süd e.V. Sie sind… Read more »

Sommerloch? Von wegen! (Däme Bächi)

Manche denken wahrscheinlich, dass auch wir Winti Ranger zwischendurch mal abschalten und Ferien machen. Doch dem ist bei weitem nicht so! Selbst während der ganz heissen Zeit, als es für die meisten Leute zum Arbeiten unerträglich war, standen die Winti Ranger auf der Matte zum Goldruten-Zupfen. Im Wald blieb es immerhin angenehm. Das Problem ist… Read more »

Odd Fellows?

Als mich Marc letze Woche anfragte, ob ich ihn auf einer Führung für die Mitglieder der Kyburg-Loge begleiten und unterstützen möchte, habe ich spontan zugesagt und mich erst nachträglich schlau gemacht, wie die „komischen Kautze“ in dieser Loge ihre Freizeit verbringen. https://oddfellows.ch/regionale-logen/kyburg-loge-nr-14/ Marc und ich trafen uns am letzten Samstag im Bruderhaus für einen Zmittag, bei… Read more »

World Ranger Day Stanserhorn 31. 7. 2018

Was? so früh abfahren…….. das dachten wir 5 Wintiranger als wir uns schon um 6:20 Uhr im Hauptbahnhof in Winterthur trafen. Wir, Karin, Giovanni, Heinz, Ruedi und Judith reisten über Luzern nach Stans. Dort klappte die Reservation bestens. Schon bald schwebten wir mit der einzigartigen Cabrio- Luftseilbahn auf 1850 M.ü.M. Bei der Ankunft erwartete uns… Read more »

Wintiranger in den Medien

Mit dem World-Ranger-Day auf dem Stanserhorn sind plötzlich Wintiranger in den Medien aufgetaucht. Manchmal dezent auf einem Foto in einer Zeitung im Hintergrund, manchmal im Text erwähnt, oder gar in einem Exklusivinterview im Radio SRF. Hier ist eine kleine Zusammenstellung einiger Medien, die wir „gefunden“ haben: 2018_08_02_Nidwaldner-Zeitung_Wenn-Ranger-Ranger-treffen-1 2018_08_08_Unterwaldner_10-Jahre-Stanserhorn-Ranger-Internationaler-Tag-des-Rangers-1 Radio SRF Treffpunkt (31.7.2018): Ranger – Die… Read more »

Latest
  • Henrys Geissblattinferno

    Eine kleine Truppe – Emil, Erich, Föx, Heinz, Marianne und der Schreibende – liess sich heute mit Ausgangspunkt Güetli von Gregor in den Wald führen. Am Wegrand war ein Strauch pink angesprayt (Frauentag?), und dort lagen auch Pickel und Gabeln bereit. Was sollten wir da tun? Grinsend führte uns Gregi ein paar Schritte in den… Read more »

  • Wintiranger goes Vogelkurs Teil 1

    Ein grosses Grüppchen an Wintiranger haben sich entschlossen, den Ornithologischen Grundkurs zu besuchen: Heinz, Roland, Cornelia, Salome, Giovanni und ich. Geleitet wird der Kurs unter anderem von Förster und Hobby-Ornithologe Gregor Fiechter, der die Wintiranger auf den Kurs aufmerksam gemacht hat. Dieser wird veranstaltet durch den Vogelschutzverein Veltheim Wülflingen. Jeweils einen Mittwoch und einen Sonntagmorgen… Read more »

  • Froschzaun, Haselmaus, Henris Geissblatt und Co.

    Auch heute haben die Wintirangers wieder tüchtig Zäune für, oder gegen (?), die Frösche aufgestellt. Besser, als in den Vorjahren, liessen sich die Blachenhalter in den Boden rammen. Auch das Fixieren der grünen Blachen ging zügig vorwärts, so dass uns um zwanzig vor Zwölf nur ein grosser Holzhaufen, der gleichentags noch abtransportiert werden sollte, stoppen konnte. So… Read more »

  • Spezialeinsatz

    Einsatz vom 1. März im Eschenbergwald, vormittags mit Giovanni, Salomé, Föx, Emil, Heinz und Gorgioff. Ab Mittag kam ich noch dazu, etwas angeschlagen, aber auf den Bio-Cervelat, gebraten auf Gorgioff’s Holzfeuer, wollte ich nicht verzichten. Auftrag No. 1:  Montage Amphibien-Zaun Südseite der Bruderhaus-Eschenberg Strasse: Das ging am Vormittag flott voran. Am Nachmittag ca. 14 Uhr war… Read more »

  • Froschzäune erstellen

    ≈Der Revier-Stützpunkt im Eschenbergwald war wieder eimal Ausgangspunkt für unseren Mittwocheinsatz. Bereits auf der mühsamen und stotzigen Anfahrt war es mir klar, wo dass wir heute im Einsatz sein werden. Auf der linken Strassenseite hatte Giovanni nämlich bereits die Hölzer für den Froschzaun verteilt. Nach einer kurzen Einführung konnten wir mit Schwung und bereits mit… Read more »

  • Glarnertag

    Bi härrlichem Früaligswätter hätt üüs dr Tschowanni mit sim Waldbus zum Iisazzort Choombärg ufäkarred. Nachem fassä vu dä Gablä hämmer los gleit. Schu bald sind diä erschtä Tröpfli durä Ruggä abägloffä. Dr Tschovanni hätt dä wider wiä wild ummäknatterät mit sinärä Motorsagi das üüs ja  nüd öppä d Büäzz uusgiäng. Aber das wär ja au… Read more »

  • Unser Wintirangerwagen…

    Am letzten Mittwoch hatten wir endlich die Gelegenheit das Mittagessen in unserem gut geheizten Mannschaftswagen einzunehmen. Wir mussten ja wirklich lange warten, bis der Wagen einmal genau dort gestanden hat, wo wir im Einsatz waren. Giovanni hatte bereits am Morgen dafür gesorgt, dass es angenehm warm war, als wir den umgebauten Wagen betraten. Heinz hat da… Read more »

  • Nielen

    Am letzten Mittwoch haben wir uns im Hardwald um die Nielen „gekümmert“. Im Grunde genommen eine schöne, wenn auch in die Knochen gehende, Arbeit. Aber eben, es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Sisyphusarbeit, was wir da tun. Neben den Waldreben hat es nämlich eine um Quanten höhere Anzahl von Brombeeren, die sich hemmungslos… Read more »

  • Samstags-Einsatz

    Gestern sind wir wieder im Hardwald, Ecke Hardgutstrasse/im Bruni, im Einsatz gewesen. Innert knapp drei Stunden haben Regula, Föx, Heinz und ich sieben ganz schöne grosse Haufen aufgeschichtet und dabei eine ganz respektable Fläche gesäubert. Die Wetterbedingungen waren, trotz Schneetreiben, irgendwie angenehm und stimmig. Für uns hat es gepasst! Ich denke am nächsten Mittwoch können… Read more »

  • Aufräumen im Hardwald

    Judith, Coni, Marianne, Salome, Heinz, Walo, Ruedi, Erich, Emil, Föx, Giovanni und ich sind heute im Hardwald in aufgeräumter Stimmung zum Aufräumen in den Hardwald gefahren, um dort im lichten Wald Äste aufzuschichten. Sepp Haas hat dann die grossen Haufen bereits aufgeladen und abtransportiert. Auch er war sich sicher, dass wir, wegen der Schneelage, nochmals am… Read more »